Canyon Torque Special
Gravity ohne Grenzen

Als Agentur für Software, Design und Usability suchen wir natürlich zumeist die Harmonisierung in Benutzeroberflächen und Inhalten. Manchmal jedoch erzielt genau das Gegenteil den größten Effekt. Innerhalb des breiten Angebotspektrums, das Canyon Bicycles bedient, stellt die Gravity-Szene eine besondere Subkultur für sportliche Extremisten dar. Für die Präsentation des neuen Torque verzichteten wir darum bewusst auf den herkömmlichen Aufbau und die Navigation der Bikemodell-Seiten. In gewissem Sinne ließen wir den neuen Superrenner, der sportlich Grenzen sprengt, auch in der User-Experience weit über das Gewohnte hinausgehen.

Eine eigene Microsite bietet den Gravity-Fans einen explorativen Zugang zu den Inhalten. Der nebulöse Dreiklang „unruly. unbound. unreal.“, ergibt frühestens unterwegs Sinn, macht aber neugierig und liefert die inhaltliche Weggabelung, um sich die drei zentralen Features und ihre (Farb-)welten selbst zu erschließen. Ähnlich einem Endurofahrer, der auf der Waldlichtung eine Flasche kreisen lässt, um sich für einen Weg zu entscheiden, dringt der User so mehr aufs Geratewohl tiefer in die Site vor. Stets trifft er auf Inhalte, die immer wieder neu und faszinierend präsentiert und von Stars der Szene „geadelt“ werden, sodass am Ende eines wilden Rides durch die Microsite keine Zweifel mehr an der Sportlichkeit und Vielseitigkeit des Boliden bestehen.